Das weiße Gold der Hanse

Die Geschichte ist spannend wie ein Krimi. Abenteuer, Verrat, Krieg & Liebe. Die Hanse könnte auch das Skript für einen großen historischen Roman liefern.

Unzählige Schicksale und Tragödien verbinden sich mit Aufstieg und Fall der Bruderschaft. Aber auch unermesslicher Reichtum und …. Macht!

Bereits im Jahre 1356 vollzog die Hanse unter Führung des 1159 gegründeten Lübeck den Schritt vom lockeren Zusammenschluss als Handelshanse zur einflussreichen Städtehanse.

Doch wer oder was war die Hanse? Sie war kein Städtebund im eigentlichen Sinne. Und ihr Einfluss galt nicht vorrangig politischen Zielen, auch wenn dies oft miteinander einherging. Vielmehr war sie ein Zusammenschluss von Kaufleuten und diente dem Handel in immer entfernteren Regionen in der Welt. Und schließlich auch dem Schutze ihrer Handelswege und Niederlassungen. Denn mit dem erfolgreichen Handel wuchs auch der Reichtum der Kaufleute und Hansestädte und weckte natürlich Neid und Begehrlichkeiten.

Schutz vor brutalen Überfällen und dunklen Machenschaften boten bewaffnete Truppen, die die Handelskarawanen auf ihren Handelswegen fortan begleiteten. Die Hansestädte wehrten sich ihrerseits mit mächtigen Mauern und Toren. Das Holstentor in Lübeck z.B. ist so ein gewaltiges Bollwerk, zum Schutze der Bevölkerung innerhalb der Stadtmauern.

Zu ihrer Blütezeit im 14. und 15. Jh. gehörten der Hanse etwa 200 Städte an. Doch Zentrum der Macht blieben die großen Hafenstädte an der Nordsee, ebenso wie an der Ostsee.

Mit dem aufkommenden 15. und 16. Jh. verlor die Hanse jedoch immer mehr an Bedeutung. Die Vormachtstellung der Hanse im Nord- und Ostseeraum wurde durch das Vordringen von englischen und holländischen Kaufleuten gebrochen.

Und damit begann der langsame Niedergang der Hanse als Wirtschaftsmacht, obwohl sie formell noch bis ins 17. Jh. hinein bestand.

Auch heute gibt es sie noch, die alten Handelswege.

Auf einem von ihnen radeln wir, von Lüneburg bis ins Zentrum der Hanse nach Lübeck. Wir bewegen uns auf der legendären „Alten Salzstraße“, dort wo einst schwer beladene Pferdefuhrwerke die kostbare Fracht -Salz- ins nördlich gelegene Hansezentrum transportierten.

Entlang der Route zeugen vom einstigen „Goldenem Zeitalter“ auch heute noch zahlreiche Prachtbauten und hochherrschaftliche Anwesen. So gehört z.B. die Altstadt von Lauenburg mit ihren vielen, liebevoll sanierten Häusern zum größten Denkmalensemble in ganz SH.

Wasser ist für das Städtchen Ratzeburg, gelegen auf einer Insel inmitten des gleichnamigen Sees und Zentrum des Herzogtums Lauenburg, ein beherrschendes Thema. Der historische Dom ist einen besonderen Blick wert und allgegenwärtig.

Unser Weg führt uns entlang des Elbe-Lübeck-Kanals, der viel genutzten Wasserstraße, die Ostsee und Elbe miteinander verbindet. An seinem Ufer liegt das Städtchen Mölln. Umgeben von Wasser, Wald und idyllischer Natur. Der Ort mit seiner prachtvollen, denkmalgeschützten Altstadt rund um die Stadtkirche St. Nicolai, das spätmittelalterliche Rathaus und der historische Marktplatz, sind absolut sehenswert.

Und wer es lieber etwas närrisch mag, bitte sehr. Till Eulenspiegel verbrachte hier den Herbst seines Lebens. Und auch heute noch treibt er so manchen Schabernack, grad so wie es ihm gefällt!

Unsere Tour auf der "Alten Salzstraße" endet in Lübeck. Die nordische Schönheit hat sich den Charme der ursprünglichen Hafenstadt bewahrt und begrüßt uns ganz offen. Vorbei an den historischen Baudenkmälern aus rotem Backstein, durch das Wahrzeichen der Stadt - dem gewaltigen Holstentor - und durch die Altstadt, gelegen auf einer Insel in der Trave, spüren wir Lübecks freudig, lebendigen und gelassenen Herzschlag auf unserer kleinen Entdeckertour durch die verwinkelten Altstadtgassen. Verweilen wir hier und spüren dem Geist der Hanse nach. Aber nicht, ohne auch dem leiblichen Wohl zu frönen!

Nicht der Rede wert ist die kurze Fahrt mit dem Rad nach Travemünde. Entlang der Trave führt der Weg bis zur Mündung in die Ostsee. Hier, im alten Fischereihafen, lässt sich in unzähligen Fischbuden frischer Fisch genießen und dem „Seemannsgarn“ der Fischer lauschen. Romantisch...? Vielleicht.

Denn Travemünde hat noch ein zweites Gesicht, zählt es doch heute zu den schönsten, modernsten Seebädern entlang deutscher Küsten. Aber dieser Gegensatz zeichnet den Ort wohl aus und macht ihn eines Besuches wert! Zurück nach Lübeck gehts auf dem Wasser - unser Schiff wartet schon!

Unsere gemeinsame Tour endet in Lübeck. Die Rückfahrt nach Lüneburg an unseren Ausgangspunkt übernimmt die Bahn. Wer mag verlängert seinen Aufenthalt noch ein wenig und lässt es sich noch Gut gehen. Wir anderen machen uns auf den Heimweg, nicht ohne die Gewissheit, wiederzukommen, um mehr zu erfahren, über die Geschichte der einst so mächtigen Hanse!


Fotos: © Veranstalter; Fremdenverkehrsämter


Reiseverlauf

  • Bis 16:00 UHR - Anreise und Check-in im Hotel
  • 18:00 UHR Stadtführung mit dem" Nachtwächter" - Lüneburger Stadtwache
  • Anschließend gemeinsames Abendessen in einem der romantischen Restaurants in Lüneburgs Altstadt

► Ü/F


  • 9:30 UHR - Start zur 1. Etappe nach Lauenburg
  • Übernachtung im Hotel

► Ü/F

► "Fahrradgarage", bzw. gesicherter Ort

→ Streckenlänge ca. 23 km

→ Beschaffenheit der Radwege:

  • Leichte Tour in flach bis leicht hügeligem Gelände mit Höhenunterschieden bis ca. 150 m
  • Genußradeln - das eigene Tempo bestimmen und die Natur genießen
  • Wir befahren überwiegend Radwege, Rad-geeignete Wege bzw. Landstraßen mit wenig Verkehr. Bundesstraßen sind für uns tabu und kommen nur infrage, wenn es absolut unvermeidbar ist und nur so wenig Strecke als möglich.

  • 9:00 UHR - Start zur 2. Etappe bis nach Lübeck
  • Übernachtung im Hotel

► Ü/F

► "Fahrradgarage", bzw. gesicherter Ort

→ Streckenlänge ca. 66 km

→ Beschaffenheit der Radwege:

  • Leichte Tour in flach bis leicht hügeligem Gelände mit Höhenunterschieden bis ca. 150 m
  • Genußradeln - das eigene Tempo bestimmen und die Natur genießen
  • Wir befahren überwiegend Radwege, Rad-geeignete Wege bzw. Landstraßen mit wenig Verkehr. Bundesstraßen sind für uns tabu und kommen nur infrage, wenn es absolut unvermeidbar ist und nur so wenig Strecke als möglich.
  • 09:00 UHR - Start zur Etappe Lübeck - Travemünde
  • Rückfahrt mit der MS Hanse nach Lübeck auf der Trave
  • Übernachtung im Hotel

► Ü/F

► "Fahrradgarage", bzw. gesicherter Ort

→ Streckenlänge ca. 22 km

→ Beschaffenheit der Radwege:

  • Leichte Tour in flach bis leicht hügeligem Gelände mit Höhenunterschieden bis ca. 150 m
  • Genußradeln - das eigene Tempo bestimmen und die Natur genießen
  • Wir befahren überwiegend Radwege, Rad-geeignete Wege bzw. Landstraßen mit wenig Verkehr. Bundesstraßen sind für uns tabu und kommen nur infrage, wenn es absolut unvermeidbar ist und nur so wenig Strecke als möglich.
  • 9:00 UHR - Stadtführung Lübeck
  • Rückfahrt mit der Bahn nach Lüneburg

** Ende der Reise**

oder

Individueller Verlängerungsaufenthalt



Reisepreis

xxx,- €  pro Person im ½ DZ Ü/F in 3*** Hotels 

EZ Zuschlag xxx,- €. 

Bei Buchung ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises pro Person zu leisten.


Unsere Leistungen

  • 5-tägige Fahrradtour
  • 4x Ü|F im ½ DZ in 3*** Hotels 
  • Geführte Radetappen
  • Städtwächterführung mit Guide in Lüneburg
  • Stadtführung mit Guide in Lübeck
  • Bootsfahrt Travemünde - Lübeck
  • Bahnfahrt Lübeck - Lüneburg
  • Reisepreissicherungsschein
  • P.T.A. TOURS Reiseleitung

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • An/ Abreise zum Hotel
  • Mahlzeiten & Getränke (sofern nicht im Programm aufgeführt)
  • Verpflegung / Getränke auf den Etappen (sofern nicht im Programm aufgeführt)
  • Transfers, sofern nicht im Programm angegeben
  • Kurtaxe, Gebühren, Eintritte
  • Sonstige persönliche Ausgaben
  • Reiserücktrittkostenversicherung, sonstige Versicherungen

Unterkunft

Zentral gelegene 3*** Hotels,


Fahrradverleih vor Ort (z.B. Radstation Bahnhof Lüneburg)

  • Fahrrad ohne Versicherung 12,- € / Tag
  • E-Bike inkl. Versicherung  25,- € / Tag

Preisstand Nov. 2020, Änderungen vorbehalten, nach Verfügbarkeit


 

Zahlungsbedingungen / Reisebedingungen / Hinweise

Bei Buchung ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises pro Person zu leisten. Die Restzahlung ist bis spätestens 28 Tage vor Abreisedatum zu leisten. Die Prämien für abgeschlossene Reise-Versicherungen sind sofort komplett fällig.

Es gelten die Reisebedingungen/AGB´s der P.T.A. TOURS GmbH –Reiseveranstalter– nachzulesen unter www.ptatours.de/de/agb oder auf Wunsch in Schriftform nur per Mail und ergänzend die Geschäftsbedingungen der beteiligten Transportunternehmen. Wir verweisen an dieser Stelle auf unsere  Datenschutzrichtlinie, nachzulesen im Netz unter https://www.ptatours.de/de/datenschutz/.

Während der Veranstaltung / Reise werden Fotos erstellt, die zu Marketingzwecken, in Print und Internet veröffentlicht werden können. Bitte wende dich vor Ort direkt an den Fotografen, solltest Du der Veröffentlichung deines Fotos widersprechen wollen. Wir setzen andernfalls dein Einverständnis voraus.


Reisecharakter / Eignung
Die Reise ist aufgrund ihres Charakters für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.


Verlängerungsaufenthalt

Auf Anfrage.


Teilnehmerzahl: min 10, max. 14 Personen

P.T.A. TOURS GmbH behält sich bis 28 Tage vor Reisebeginn vor, bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl die Reise abzusagen. Geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet. Beitrags-Prämien für abgeschlossene Reise-Versicherungen sind nicht erstattungsfähig.


Rücktritt von der Reise

Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Es fallen Gebühren an wie folgt:

  • bis 62 Tage vor Reisebeginn in Höhe der Anzahlung
  • bis 31 Tage vor Reisebeginn 40%
  • bis 21 Tage vor Reisebeginn 60%
  • bis 14 Tage vor Reisebeginn 80%
  • bis   1 Tage vor Reisebeginn 95%
  • am Abreisetag 100%

des Reisepreises. - Gebühren jeweils pro Person –

Bei Flugreisen gelten die gesonderten AGBs / Stornobedingungen des gebuchten Tarifes der beteiligten Luftverkehrsunternehmen.


Anforderungen

Die Teilnahme an unseren Rad-Reisen/ Programmen setzt eine gewisse Fitness und Gesundheit voraus. Gut vorbereitet sind Sie den körperlichen Anforderungen unterwegs leicht gewachsen. So können Sie ihre Reise in vollen Zügen genießen. 

Wir empfehlen einen med. Check-up vor Reiseantritt.


Änderungen im Tourverlauf / Abbruch / Weisungen und Hinweise

Es kann jederzeit wegen z.B. schlechter Witterung oder örtlicher Gegebenheiten zu Änderungen im Tourverlauf kommen. Den Weisungen des Tourenleiters ist Folge zu leisten. Bei einem Abbruch der Radreise kann der Reisepreis, auch anteilig, leider nicht erstattet werden.


Veranstalter 

P.T.A. TOURS GmbH, Kaiserstraße 66, D- 41747 Viersen, info@ptatours.de, Tel +49 (0)2162 359000
www.ptatours.de , www.ptatours.de/de/impressum/, www.ptatours.de/de/agb/, www.ptatours.de/de/datenschutz/


Reiseversicherung / Versicherungen

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittkostenversicherung und Krankenversicherung inklusive Bergrettung.

Bitte informieren Sie sich vorab bei Ihrer Versicherung über eine entsprechende Diebstahlversicherung für ihr Fahrrad. P.T.A. TOURS kommt bei einem Schaden / Diebstahl nicht für den Schaden auf.