GESCHICHTEN AUS 1001 NACHT

„Gleich einer Fata Morgana aus 1001 Nacht erscheint das Stadtbild von Marrakesch vor den Gipfeln des schneebedeckten Atlasgebirges. Hinter der mächtigen roten Stadtmauer liegt die magische Metropole, die seit Urzeiten Menschen mit ihrem orientalischen Lebensgefühl in ihren geheimnisvollen Bann zieht.“


James Bond, Humphrey Bogart, Yves Saint Laurent YSL, Andre Heller, Jacques Majorelle – große Namen und alle waren sie schon hier. Haben hier große Heldentaten vollbracht, ihre Muse gefunden, oder sich unsterblich verliebt in diese quirlige Stadt... um für immer zubleiben!


 


Nun, für immer bleiben hatte ich nicht vor. Aber mich verlieben… warum nicht?

Neugierig auf die Mitreisenden und voller Erwartungen fliegen wir also, eine 14-köpfige Reisegruppe, an einem Dienstag nonstop nach Marrakesch.

Wir erreichen gegen Mittag die "rote Stadt". Ein kurzweiliger Flug, hat doch jeder der Mitreisenden über seine ganz persönlichen Vorstellungen und Erwartungen an diese Reise zu berichten gehabt.

Spannend! Lassen sich all diese verschiedenen Wünsche in einer Gruppenreise vereinen?

JA! Perfekte Planung, ein ebenso spannendes wie entspanntes Programm, wunderschöne, authentische Unterkünfte, aber vor allem eine Begleitung die dem Bedürfnis nach Individualität den größtmöglichen Raum gewährt – aber jederzeit mit unaufdringlichem Support zur Seite steht. Chapeau! Jederzeit wieder mit dieser kleinen, feinen Reiseagentur!

Unser Hotel, ein Riad, liegt im Kashbah-Viertel hinter der scheinbar uneinnehmbaren, gewaltigen Stadtmauer, zentral gelegen nahe dem Königspalast, unweit des Platzes „Djemaa el Fna".

Unser Fahrer kennt seine Stadt, die Gassen und Schleichwege, findet sich zurecht im Gewusel der Händler und Plätze, bringt uns sicher zu unserem Hotel. Wir halten vor einer unscheinbaren Türe, achtlos wäre ich sicherlich vorbeigegangen. Doch hinter dieser nichtssagenden Türe liegt ein wahres Paradies…!

Ein Riad ist ein traditionelles, marokkanisches Haus oder Palast mit einem Innenhof oder inneren Garten. Liebevoll restauriert und modernisiert bildet unser Riad eine wohltuende Oase der Ruhe und Entspannung, bleibt das laute, lebhafte Marrakesch draußen und wir finden uns wieder in einer entrückenden Welt. Der traditionelle Innenhof, in dem sich herrlicher Tee und köstliche Datteln genießen lassen, ist mit üppiger Vegetation beschattet. Im erfrischenden Swimmingpool lässt sich eine kleine, belebende Auszeit vom Trubel der Stadt nehmen, in bequemen Launch Polstern unter Arkaden eine dieser köstlichen, marokkanischen Kleinigkeiten zu sich nehmen. Die Zimmer sind komfortabel bis luxuriös im orientalischen Stil liebevoll eingerichtet.

Unser Riad ist eine Herberge der Geborgenheit, unser wohltuendes „zu Hause“ für die nächsten Tage. Nein, so habe ich mir das nicht vorgestellt! Nein, wirklich nicht, dies ist ja noch viel traumhafter!

Gemeinsam schlendern wir los, wollen hin zum Platz der Gaukler, wollen uns orientieren, auf eine erste Entdeckungstour gehen. Schon nach wenigen Schritten umfängt uns eine uns unbekannte Welt.


Fremde Laute, intensive Düfte und Gerüche, neu und keinesfalls beängstigend, blicken wir doch überall in die freundlichen Gesichter der uns begegnenden Menschen.

Überhaupt ist Marrakesch eine ausgesprochen freundliche und saubere Stadt!

Wir finden unseren Weg; es gibt sicherlich direktere Wege zum Ziel. Aber wollen wir das? Gegenüber der Moschee mit den Brunnen auf dem Platz davor, entdecken wir dieses kleine, marokkanische Restaurant. Wir entscheiden spontan, später den Abend hier zu verbringen und zu speisen. Von der Dachterrasse aus hat man sicherlich einen fantastischen Blick auf den Platz…

Wir gehen weiter und werden sichtlich erschlagen von der Weitläufigkeit des „Djemaa el Fna", dem „Platz der Gaukler“. In der Vergangenheit war dies der „Platz der Geköpften“, aber dies ist schon lange her…

Das ist er also, der „Djemaa el Fna", das Herz Marrakeschs, Kulisse vieler berühmter Spielfilme. Generationen von Schlangenbeschwörern buhlen hier seit jeher um die Aufmerksamkeit der Touristen, immer mit einem wachsamen Blick auf Ihre Brut. Unerschrockene lassen sich gegen ein kleines „Geld“ eine der „giftigsten Schlangen“ um die Schulter legen, Foto inbegriffen. Nun wie ich schon sagte, „immer mit einem wachen Blick…“

Mein Interesse gilt mehr den unzähligen, vielfältigen Ständen der Händler und Bauern. Hier gibt es alles Notwendige für das tägliche Leben zukaufen, und alles Überflüssige auch. Sogar Zähne und ganze Gebisse…

Die Dämmerung bricht herein. Und eine wundersame Wandlung vollzieht sich mit dem großen Platz… Die Stände der Händler verschwinden und in Windeseile nehmen an deren Stelle, von tausend Glühbirnen hell erleuchtete Garküchen den Platz ein. Charmant und lautstark versucht man uns zum Platz nehmen zu bewegen, um eine der angebotenen Speisen zu wählen. Verlockend, doch wir haben andere Pläne.

Bahir, unser marokkanischer Stadtführer, erwartet uns bereits am nächsten Morgen. Er freue sich auf uns, hat er doch schon länger nicht mehr in deutscher Sprache geführt!

Strahlender Sonnenschein begleitet uns heute auf unserer Tour zu Marrakeschs historischen Bauten, dem Bahia Palast, den legendären Saadier Gräbern oder zur großen Koutoubia Moschee. Bahir ist uns ein guter Führer, weis er doch Fakten und Zahlen wohltuend „sparsam“ zu vermitteln. Sein Interesse gilt auch, uns die kleinen, belebten, wuseligen Gassen und Plätzen zu zeigen.

Wir sind im großen Souk angekommen. Gewürz- und Leder-Markt sind nur zwei der sehenswerten Märkte.



Standhaft bleiben, den Anpreisungen der freundlichen Händler widerstehen. Wirklich? Feilschen macht so viel Spaß, und wenn beide Parteien dann zufrieden sind… ich bin es!

Laut, schrill, voller Leben - aber auch Orte der Ruhe, Schönheit und Natur - Marrakesch hat viele Facetten. Zu den berühmtesten gehören sicherlich der Jardin Majorelle oder die Anima Gärten -fast noch ein Geheimtipp- vor den Toren der Stadt.

Zufluchtsorte, aber auch Orte der Inspiration. Kein geringerer als der große Modeschöpfer Yves-Saint Laurent erweckte in den 1980ern den botanischen Park Jardin Majorelle aus dem Dornröschenschlaf und vollendete damit das Werk des franz Künstlers Jacques Majorelle. YSL, für den Marrakesch mittlerweile zur Heimat geworden war, begründete hier auch seine umfangreiche, einzigartige Sammlung über die Geschichte und das Leben der Berber.

Gelegenheit zum Verweilen bieten mir die Bänke im Schatten der Bäume. Ich lasse die einzigartige Vielfalt der Pflanzen und Bäume auf mich wirken, versinke im majorelle-blau der tönernen Pflanzgefäße und leuchtenden Mosaiken der Brunnen. Ich fühle mich behütet, fast schon privat.

Im Gegensatz zum weitläufigen, paradiesischen Garten des Andre Heller: Anima – Le Retour du Paradies.

Ich betrete den Garten durch eine schwere Holztür und befinde mich sofort in einer anderen Welt. Von der ersten Sekunde an bin ich verzaubert und gefangen von diesem Reich voller Überraschungen. Ich bin umgeben von meterhohen Palmen, riesigen, uralten Kakteen, Bambuswälder, Bäumen und Sträuchern. An jeder Ecke, jeder Biegung gibt es Überraschungen, eröffnen sich neue Perspektiven. Große, aber auch kleine Skulpturen, Keramikteller, Figuren, bunt bemalte Kegel und ein Berberzelt auf einem Hügel. So stellt sich Andre Heller also das Paradies vor.

Sehr gerne nehme ich die Gelegenheit wahr, mich ein wenig in die Geheimnisse der marokkanischen Küche einführen zu lassen. Die Geschmäcker sind verschieden, ebenso vielfältig wie die unterschiedlichen Tajine Zubereitungen, dem traditionellen Kochgeschirr der Marokkaner. Die Kunst besteht unter anderem in der richtigen Zusammenstellung der Gewürze. Im Garten des AMAL wird uns serviert. Einfach köstlich! Das habe ich zubereitet? Ich will es zu Hause probieren und kaufe in einer Töpferei eine Tajine, natürlich die original einzigartig echte…

Und sollte es nicht gelingen, so habe ich einen weiteren Grund wieder herzufliegen. Das tue ich bestimmt, denn… ich habe mich verliebt!

»Marrakesch - Märchen aus 1001 Nacht!«

 

Und wer jetzt Lust bekommen hat und mehr über unsere Städtereisen erfahren möchte, findet hier eine Auswahl unserer schönsten Touren !
Oder besser ... sei beim nächsten Mal mit dabei. Wir freuen uns auf Dich!

 

HotSpot Marrakesch