IML-IVV CUP | Highlights

An der Algarve / Portugal findet im März 2021 zum ersten Mal im Rahmen des IML/IVV CUP´s das internationale Wander-Event statt. Wanderungen in abwechslungsreicher und blühender Natur erwarten Sie...

|

Weite Sandstrände, verschlafene Fischerdörfer, versteckte Buchten und schroffe Felsformationen – die südlichste Region Portugals lockt nicht nur mit landschaftlichen Highlights. Sondern auch mit viel Sonne, nämlich mit 300 Sonnentagen im Jahr. Damit ist die Algarve der sonnenreichste Ort Europas und das perfekte Ziel für aussergewöhnliche Wanderungen.



Geplanter Reiseverlauf

Tag 01 | Anreise03. März

Ihre Anreise erfolgt individuell. Wir bieten Ihnen dazu sehr gerne optional eine Fluganreise zum Airport Faro von allen verfügbaren Abflughäfen an. Auf Ihrem Transfer nach Quarteira bekommen Sie einen ersten Eindruck von der herrlichen Landschaft im Süden Portugals. Ihr Hotel erwartet Sie und zeigt sich offen und herzlich. Ü/F

Quarteira - mit ihrer exponierten Lage ist die kleine Stadt der ideale Ausgangspunkt für erlebnisreiche Wanderungen. Direkt am Meer gelegen startet man von hier zu Wanderungen entlang der Küstenlinie, ins bergige Hinterland oder auch in weite Naturschutzgebiete. Der Strand von Quarteira gehört zu den schönsten an der gesamten Zentralalgarve. Die weitläufige Promenade am feinkörnigen Sandstrand bietet die ideale Kulisse für traumhafte Sonnenuntergänge. Quarteira ist der ideale Ort für genußvolle Abende fernab des üblichen Touristenrummels.


Tag 02 | Wanderung Naturpark Ria Formosa04. März

Ihr deutschsprachiger Guide erwartet Sie bereits zur Fahrt nach Faro Island. Der Transfer führt entlang der sehenswerten Küste. Freuen Sie sich auf eine Wanderung im Ria Formosa Naturschutzgebiet, einem der beeindruckendsten Regionen der Algarve, nicht nur wegen seiner vielfältigen Landschaft, sondern auch wegen seiner einzigartigen Lage. Es handelt sich um ein einzigartiges Lagunensystem, das durch kontinuierliche Bewegung durch Wind, Strömungen und Gezeiten einem ständigen Wandel unterliegt. Als Paradies für Vögel wird die Ria Formosa als IBA (Important Bird Area) eingestuft und ist Teil des Natura Netzwerks 2000. Es beherbergt während des Winters regelmäßig mehr als 20.000 Vögel ist ein sehr wichtiger Rastplatz für Zugvögel, die zwischen Nordeuropa und Afrika migrieren. Die sich ständig wandelnde Landschaft bietet Schutz für seltene Vögel wie das Purpurhuhn, das Symbol des Naturparks und farbenfrohen Flamingos.

Auf ihrer ca 11km Wanderung gibt es noch viel mehr zu entdecken in diesem Schutzgebiet, reich an Natur und Kultur. Die Zeit vergeht wie im Fluge. Nach ihrer Rückkehr ins Hotel in Quarteira am Nachmittag lädt eines der kleinen Restaurants zum Sundowner und zum Abendessen ein. Nirgends ist der zubereitete Fisch besser als hier direkt am Meer! Ü/F


Tag 03 | Entdecke Silves - Wanderung rund um Monchique05. März

Der heutige Tag führt Sie in die Orte Silves und Monchique, Orte voller Charme, Tradition und Geschichte.

Silves ist die frühere geschichtsträchtige Hauptstadt der Algarve und wunderschön. Unter der Herrschaft der Mauren (9.-12. Jh.) war Silves eine große Verteidigungsanlage und wichtiges Handelszentrum. Heute ist Silves eine ruhige Stadt. Die Überbleibsel dieser illustren Vergangenheit sind jedoch noch immer überall sichtbar. Dazu gehören beispielsweise die beeindruckende Burg aus rotem Backstein, die unüberwindbare Stadtmauer sowie die gotische Kathedrale, die auf den Resten einer prächtigen Moschee errichtet wurde. Die Stadt bietet mit ihren Straßencafés, Kopfsteinpflasterstraßen und ihrer entspannten Lebensart echte portugiesische Atmosphäre. Die Stadt liegt sehr idyllisch am Ufer des gemächlich dahinfließenden Flusses Arade inmitten der sanften Hügel der Algarve.

Ganz anders Monchique. Monchique - nicht nur eine kleine Stadt sondern eine ganze Region miit bewaldeten Anhöhen, duftenden Obstgärten und natürlichen Quellen – die Gegend um die Kleinstadt Monchique lädt dazu ein, den Alltag beiseite zu schieben und die Schönheit und die Ruhe der ländlichen Algarve zu genießen. Im Gebirge Serra de Monchique gelegen, das die Algarve von der benachbarten Alentejo-Region trennt, wird diese üppig bewachsene Landschaft mit sanften Hügeln, dichten Wäldern und fließenden Bächen der „Garten der Algarve” genannt. Die Gegend lädt zu Naturwanderungen ein und verfügt über Wanderwege, die Sie durch sehr kleine Dörfer, vorbei an Korkeichen, Kastanienbäumen und Pinien und hoch zu den Granitfelsen und den Büschen der höheren Regionen führen. Bei einer Wanderung hoch zum Fóia, dem mit 902 Metern höchsten Gipfel in der Algarve, können Sie umwerfende Panoramablicke auf die umliegenden Berge und die Südküste genießen, die sich bis nach Sagres erstreckt.

Der Ort Monchique selbst liegt zwischen den Gipfeln Fóia und Picota. Es ist ein bezaubernder, am Hang gelegener Ort mit steilen Kopfsteinpflasterstraßen und weiß getünchten Häusern. Hier scheint die Zeit sich zuweigern, im geschäftig-triebsamen Takt der Welt zuschlagen. Liebenswert freundlich empfängt Sie das Restaurant "La Charette" im Schatten einiger Bäume in der Stadt gelegen. Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen, so sagt man. Nun, die Wahrheit ist, es schmeckt fantastisch in dieser urtümlichen Atmospäre des Restaurants. Und man möchte noch länger verweilen, doch die Rückfahrt nach Quarteira wartet bereits. DerRest des Tages verbringen Sie ganz in Ihrem eigenen Tempo. Ü/F


Tag 04 | IML / IVV Cup - Walking Festival Ameixial06. März

Ihr Transfer steht bereit zur Fahrt nach Ameixial! Und Sie sind dabei! Herzlich Willkommen zum 1. IML/IVV Cup und zum Ameixal Walking Festival 2021! Individuelle Teilnahme.

Ameixial ist ein Dorf im Norden der Algarve, nicht unweit der Grenze zur Region Alentejo. Es liegt an der einst wichtigsten Verbindung zwischen Lissabon und Faro. Im Ort fallen besonders die urigen Steinhäuser mit ihrem eigenen Stil auf. Cafés, Restaurants, Lebensmittelladen und sogar eine Tankstelle sind dort zu finden. Selbstverständlich auch eine stattliche Kirche. Auf den Bänkchen und Plätzen findet man die meist ältere Dorfbevölkerung beim Tratschen und die eher seltenen Touristen Beäugen.

In dieser beschaulichen Bergwelt findet alljährlich das Ameixial Walking Festival statt. Ausgewiesene Wege führen durch eine wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaft. Der Blick schweift über das hügelige Land in die Ferne und fängt sich an knorrigen Bäumen hinter der nächsten Biegung. Echsen liegen in der wärmenden Märzsonne auf den Steinen am Wegesrand und lassen sich beiweitem nicht von Wanderern stören. Es ist das satte Grün der Wiesen und blühen der Feldblumen, das Plättschern der zahlosen Wasserläufe, welche immer wieder neue beglückende Eindrücke bescheren.

Vielleicht haben Sie sich auf einer der Wanderungen schon ein wenig mit einem ihrer portugiesischen Gastgeber angefreundet. Am Hikers' meeting place, dem Treff für alle Wanderer gibt es Gelegenheit dies bei einem zünftigen Bier oder lokalen Wein weiter zuvertiefen. Mit Ihrem Tarnsfer geht es am frühen Abend zurück ins Hotel. Ü/F


Tag 05 | IML / IVV Cup - Walking Festival Ameixal07. März

Individuelle Teilnahme beim 1. IML/IVV Cup und am Ameixal Walking Festival 2021. Transfers zum Event und zurück zum Hotel. Ü/F


Tag 06 | Küstenwanderung08. März

Ihr Bus und Deutsch-sprachiger Guide erwartet Sie bereits zum Transfer zum heutigen Tagesprogamm.

Sandfelsen, die in der Sonne glänzen, geheimnisvolle Dolinen, ewig grüne Pinien, Mastixsträucher und der schimmernde Atlantik. Eine Kombination, die Wanderer oberhalb der Klippen bei Lagoa immer wieder zum Staunen bringt und den Gedanken hervorruft: ein Paradies auf Erden! Hier, an diesem himmlischen Fleckchen Erde, startet die 5,6 km lange Wanderroute, die oberhalb der Sandfelsen von Praia da Marinha entlang führt. Hin und zurück fast 12 km einzigartige Natur, traumhafte Ausblicke und jede Menge AHA- Erlebnisse!

Den Namen „Vales Suspensos“ (Hängende Täler) verdankt die Route den sieben Wasserläufen, die die Felsenküste unterbrechen und im Laufe der Jahre die Täler ausbildeten. Die Wasser des Atlantiks, die hier so klar sind, dass der Meeresgrund deutlich zu erkennen ist, trug ebenfalls zur Gestaltung der Küste bei. Das stehte anrollen der Wellen höhlte Grotten aus, schuf Bögen, formte Dolinen und Leixoes, die den Atem stocken lassen und die unbändige Macht der Natur verdeutlichen. Der Transfer bringt Sie zurück ins Hotel. Genießen Sie den Rest des Tages in Ihrem eigenen Tempo. Ü/F


Tag 07 | Querenca / Der Sieben Quellen Trail / Entdecke Loule09. März

Ihr Bus und Deutsch-sprachiger Guide erwartet Sie bereits zum Transfer zum heutigen Tagesprogamm.

Eine der typischsten Ortschaften der Algarve ist Querença. An den weiß getünchten Häusern und den filigranen Schornsteinen erkennt man sofort, wie stark die Mauren den Baustil an der Algarve auch im gebirgigen Hinterland beeinflusst haben. In Querença ist es gelungen, das traditionsverbundene Leben auf dem Lande authentisch zu bewahren und in die heutige Zeit hinüber zuretten. Das Dorf Querença ist berühmt für seine Traditionen und gilt als wohltuend entschleunigend.

In dieser Gegend, die man wegen der köstlichen, ursprünglichen Küche schätzt, die die einheimischen Restaurants auch heute noch ganz authentisch zubereiten, werden neben vielen anderen regionaltypischen Produkten die berühmtesten Medronho-Schnäpse gebrannt und die beste Chouriço hergestellt.

Der Sieben Quellen Trail hat seinen Namen von den 7 Quellen und Brunnen der Region. Man erreicht die mitunter etwas verborgenen Wasser auf einem landschaftlich sehr reizvollen und abwechslungsreichen Weg. Die Quellen und Höhlen von Benémola liegen im bergigen Hinterland der Algarve, etwa 10 km nördlich der Stadt Loulé in der Nähe von Querença. Das landschaftlich sehr schöne Gebiet (390 ha) steht seit 1991 unter Naturschutz. Neben den typischen Pflanzen des Berglandes wie Rosmarin, Lavendel, Zistrosen und Erdbeersträuchern (medronho) finden Sie hier viele wildwachsende Orchideen.

Loulé, die zauberhafte Kleinstadt im Hinterland der Algarve ist mehr als nur ein Ausflugsziel. Loulés Avenidas und Plätze wirken großzügig, ja fast großstädtisch. Dabei hat die Stadt gerade einmal 20.000 Einwohner. Der Altstadtkern ist romantisch verwinkelt. Lebendig zu geht es vor allem um den Platz „Praça da República“ und an der Straße „Avenida José Costa Mealha“. Die Straße „Rua 5 de Outubro“ ist die Fußgängerzone von Loulé.

Der Name Loulé soll sich der Überlieferung nach ableiten von dem römischen Lorbeerbaum (laurus), der in der Burg von Loulé stand. Es könnte aber auch sein, dass er sich aus dem Arabischen Wort für „die Höhere“ – “al-ulyá” ableitet. Verbringen Sie den Nachmittag und entdecken kleine Plätze, verwinkelte Gassen, bezaubernde Aussichten.

Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen nur einen kurzen Spaziergang von den Resten der maurischen Burg – heute ein Museum – und der gotischen Kirche „Igreja Matriz“ aus dem dreizehnten Jahrhundert entfernt.

Die Algarve wird nicht unbedingt mit dem Weinanabu in Verbindung gebracht. Und doch gehört die Region zu einer der führenden Anbaugebiete. Die Algarve ist in erster Linie eine Rotwein-Region. Die Rotweine der Region werden vorwiegend aus heimischen Rebsorten wie Aragonez, Castelao, Negra Mole, Touriga Nacional und Trincadeira gekeltert.

Von der Qualität der Weine und dem Können der Winzer überzeugen Sie sich selbst beim Besuch einer der angesagten Winzereien auf dem Weg zurück ins Hotel. Ü/F


Tag 08 | Abreise10. März

Der Abschied naht. Die Algarve hat sich von ihrer vielfätigen Seite gezeigt und einen tiefen Eindruck hinterlassen. Traumhaft schöne Landschaft, grüne Hügel, ursprüngliche Dörfer, liebenswerte Orte und freundliche Menschen! Nicht zuvergessen: großartige Wanderungen unterschiedlichster Prägung! Quarteira - wir kommen wieder! Ihr Fahrer hostiert Sie zum Flughafen. Zeit, die intensiven Erlebnisse der letzen Tage Revue passieren zulassen.

*** Ende der Leistungen***


Ihr optional gebuchter Flug bringt Sie sicher zurück zu Ihrem Abflughafen nach Hause.



Ihr Reisepreis:

ab 1.090,- €
LeistungenDetails

Reisepreis

  • ab 1.090,-€  p.P. im ½ DZ/F Superior Standard
  • Einzelzimmerzuschlag 140,-€ Superior Standard
  • ab 1.150,-€  p.P. im ½ DZ/F Superior Meerblick
  • Einzelzimmerzuschlag 250,-€ Superior Meerblick

Vorbehaltlich tagesaktueller Preise und Verfügbarkeiten.


Preislegung

Mai 2020


Zahlungsbedingungen 

Bei Buchung ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises pro Person zu leisten.  Die Prämien für abgeschlossene Reise-Versicherungen sind sofort komplett fällig.

Flugtickets sind sofort zu 100% fällig. ACHTUNG: Es gelten die gesonderten Tarif-/ Stornobedingungen des gebuchten / ausgestellten Tarifes der Flugesellschaft*en. 

Restzahlungen sind bis spätestens 28 Tage vor Abreisedatum zu zahlen.


Unsere Leistungen

  • 8-tägige Wander & Kultur-Reise
  • 7 Nächte im ½DZ mit Frühstück im 3*** Hotel in Quarteira 
  • 6x Anbendessen im Hotel
  • Transfer und engl / deutsch-sprachigen Guides laut Programm
  • Ganztägiger Ausflug nach Silves und Monchique inkl Mittagessen
  • ½ Ausflug und Küstenwanderung
  • Ganztägige Wanderung "Sieben Quellen"
  • Transfers zum Ameixial Walking Event (2 Tage)
  • Besichtigung einer Winzerei und Weinverköstigung
  • Willkommens-Abend Ameixial Walking Festival mit Essen und Willkommes-Drink
  • QTA Insolvenzversicherung
  • Reisepreissicherungsschein
  • P.T.A. TOURS Reisebegleitung

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Fluganreise / Anreise 
  • Mahlzeiten & Getränke (sofern nicht im Programm aufgeführt)
  • Registrierungsgebühren
  • Transfers, sofern nicht im Programm aufgeführt
  • Transfers, sofern nicht im Programm angegeben
  • Visagebühren, Tourimussteuer, Gebühren, Eintritte, etc.
  • Optionale Flughafensteuern
  • Sonstige persönliche Ausgaben
  • Reiserücktrittskostenversicherung, sonstige Versicherungen


 

Veranstalter / AGB´s / Datenschutz

Es gelten die Reisebedingungen/AGBs der P.T.A. TOURS GmbH –Veranstalter eigener Reisen– nachzulesen unter www.ptatours.de/de/agb oder auf Wunsch in Schriftform, nur per Mail, und ergänzend die Geschäftsbedingungen der beteiligten Transportunternehmen.

Insolvenzschutz besteht bei der R&V Allgemeine Versicherungs AG.

Datenschutzrichtlinie

Impressum 

Veranstalter:

P.T.A. TOURS GmbH • Kaiserstrasse 16 • D-41747 Viersen                                      Tel.: +49 (0) 2162 359000 • info@ptatours.de


Verlängerungsaufenthalt

Auf Anfrage.


Teilnehmerzahl

min 15, max 22 Teilnehmer


Reiseabsage 

P.T.A. TOURS GmbH behält sich bis 28 Tage vor Reisebeginn vor, bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl die Reise abzusagen. Geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet. Beitrags-Prämien für abgeschlossene Reise-Versicherungen sind nicht erstattungsfähig.


Rücktritt von der Reise

Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Es fallen Gebühren an wie folgt:

  • bis zum 31. Tag vor Reisebeginn in Höhe der Anzahlung
  • ab 30. bis 21. Tag vor Reisebeginn 50 %
  • ab 20. Tag bis 15. Tag vor Reisebeginn 80 %
  • ab 14. Tag bis 1.Tag vor Reisebeginn 95 %
  • am Abreisetag 100%

des Reisepreises. - Gebühren jeweils pro Person –

Bei Flugreisen gelten die gesonderten AGBs / Stornobedingungen des gebuchten Tarifes der beteiligten Luftverkehrsunternehmen.

Wir empfehlen den Abschluß einer Reisekostenrücktrittversicherung!


Reisecharakter / Eignung

Die Reise ist aufgrund ihres Charakters für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.


Anforderungen 

Die Teilnahme an unseren Wander-Reisen/ Programmen setzt eine gewisse Fitness und Gesundheit voraus. Gut vorbereitet sind Sie den körperlichen Anforderungen unterwegs leicht gewachsen. So können Sie Ihre Reise in vollen Zügen genießen. Wir empfehlen Ihnen ein Vorbereitungstraining, das den Anforderungen Ihrer geplanten Reise gerecht wird. Zur Abklärung Ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit empfehlen wir Ihnen einen medizinischen Check spätestens 21 Tage vor Antritt Ihrer Reise bei Ihren Hausarzt durchführen zulassen.


Individuelle Teilnahme an den IVV / IML Veranstaltungen 

Die Teilnahme an der IML / IVV Wanderveranstaltung ist individuell. Für die Registrierung ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich, sofern nicht anderslautend ausdrücklich in den Reiseleistungen hingewiesen wird.

P.T.A. TOURS GmbH ist nicht Ausrichter / Veranstalter der IVV / IML Wanderveranstaltung oder des damit angebotenen Rahmenprogramms

Für Leistungen der IML / IVV Wanderveranstaltung ist ausschließlich der Ausrichter der Veranstalung verantwortlich.

Kommt es zu Änderunge im Zeitablauf / Programms / Rahmenprogramms oder gar zur Absage der Wanderveranstaltung kann der Reisepreis auch anteilig nicht zurückerstattet werden. Für sonstige Aufwendungen ,zB. Registrierungsgebühren, Transfergebühren, etc., ist der Ausrichter der Wanderveranstaltung verantwortlicher Ansprechpartner, auch wenn diese Gebühren von P.T.A. TOURS GmbH hilfsweise für den Reisegast an den Ausrichter weitergeleitet wurden.


Reiseversicherung 

Wir empfehlen den Abschluß einer Auslandskrankenversicherung, bei Wanderreisen inkl. Bergrettung.

Wir empfehlen den Abschluß einer Reisekostenrücktrittsversicherung.


Recht am Bild / Fotofreigabe / Persönlichkeitsrechte 

Während der Veranstaltung / Reise werden Fotos erstellt, die zu Marketingzwecken, in Print und Internet veröffentlicht werden können. Bitte wenden Sie sich vor Ort direkt an den Fotografen, möchten Sie der Veröffentlichung Ihrer Fotos widersprechen wollen. Wir setzen andernfalls Ihr Einverständnis voraus.


Die folgenden Daten betreffen Reisende mit einem gültigen deutschen Ausweisdokument und dem Reiseziel Portugal.

Visabestimmungen

Es wird kein Visum bei einem Aufenthalt in Portugal benötigt.

Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin oder an die Konsulate in Düsseldorf, Hamburg, München oder Stuttgart.

Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.
 

Transitvisabestimmungen

Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum.
Es gelten folgende Ausnahmen: Reisende mit einer Staatsbürgerschaft der EU-Mitglieder können sich frei aufhalten. Reisende, die am selben Tag weiterfliegen, den Transitraum nicht verlassen und über gültige Dokumente für die Weiterreise verfügen.

Einreisebestimmungen

Nach Portugal ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass, dem Personalausweis, der Identitätskarte dem vorläufigen Personalausweis und dem Kinderreisepass einzureisen.

Gültigkeit der Reisedokumente:
Die Reisedokumente sollten über den Aufenthalt der Reise hinaus gültig sein. In Einzelfällen ist es auch möglich mit abgelaufeneren Dokumenten (max. 12 Monate) einzureisen. In keinem Fall kann eine Reise mit abgelaufenen Dokumenten empfohlen und muss vorab geprüft werden.

Der vorläufige Personalausweis muss gültig sein.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 müssen derzeit alle Reisenden aus betroffenen Infektionsländern mit 14-tägigen Quarantänemaßnahmen bis hin zu Einreiseverweigerungen rechnen. Alle touristischen Flugverbindungen nach Italien, Spanien und der Tschechischen Republik sowie alle internationalen Flüge außerhalb der Europäischen Union und von außerhalb der Europäischen Union zu jedem nationalen Flughafen werden ausgesetzt. Die portugiesischen Häfen wurden vorübergehend geschlossen. Die Landesgrenze zu Spanien ist für touristische Grenzübertritte gesperrt. Generell sind die Grenzen auf dem Landweg nach Portugal derzeit für touristische Reisende gesperrt. Auf Madeira und den Azoren wurde der Flugverkehr temporär in großen Teilen eingestellt, Häfen gesperrt und Reisende bei Ankunft verpflichtend unter Quarantäne gestellt. Die Quarantäne kann auf den Azoren inzwischen umgangen werden, wenn Reisende bei Ankunft einen negativen COVID-Test vorweisen können, der nicht älter als 72 Stunden ist. Es ist auch ein Test bei Einreise möglich. In beiden Fällen werden Reisende am 5. und 13. Tag des Aufenthalts auf den Azoren erneut getestet. Auf Madeira kann statt der staatlichen Quarantäne eine häusliche Quarantäne erfolgen, wenn Reisende einen negativen COVID-Test vorweisen können, der nicht älter als 72 Stunden ist, und sie eine Unterkunft angeben. Außerdem wird zur Einreise eine Genehmigung der jeweiligen Gesundheitsbehörde benötigt. Im gesamten Land kommt es zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens, es herrscht eine Mundschutz-Pflicht in der Öffentlichkeit.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

Bürger und Bürgerinnen des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen.

Impfbestimmungen

Für Portugal sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Impfempfehlungen:
Folgende Impfungen werden bei der Einreise in das Land Portugal empfohlen:
- Impfungen gemäß aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
- Hepatitis A
- Hepatitis B, abhängig von den Aufenthaltsbedingungen
- Meningokokken Serotypen (A/C/W135/Y) bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken Serotypen (B) bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Besonderheiten für Schwangere und Kinder:
Für Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
- Meningokokken-Krankheit B, Impfung möglich
- Dengue-Fieber

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem neuartigen Coronavirus 2019-nCoV aus Wuhan muss derzeit mit verstärkten Einreisekontrollen gerechnet werden. Insbesondere bei Reisenden aus China soll so eine Viruserkrankung ausgeschlossen werden. Nichtsdestotrotz kann es vereinzelt zu importierten Krankheitsfällen kommen. Bitte beachten Sie außerdem, dass Reisenden, die sich innerhalb der letzten Wochen (in der Regel 10 bis 30 Tage) vor ihrer geplanten Anreise in China aufgehalten haben, zurzeit kurzfristig die Einreise verweigert werden kann. Aufgrund der besonderen Situation wird empfohlen, sich in jedem Fall vor Abreise bei der zuständigen Auslandsvertretung zu informieren, ob und wie eine Einreise möglich ist.